IPM ESSEN: 
		Neuheitenschaufenster-Pflanzen

Kleine und mittlere Unternehmen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat die internationale Fachmesse IPM ESSEN in das Programm zur „Förderung der Teilnahme kleiner und mittelständischer innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland“ aufgenommen. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert von den Gesamtausgaben der Messeteilnahme für Standmiete und Standbau einen prozentualen Anteil in Höhe von 40% bis zu einer Gesamtsumme von 12.500 Euro Pro Aussteller und Messe.

Ziel des Programms ist es, die Vermarktung innovativer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen effektiv zu unterstützen.

Förderfähig sind:

  • kleine und mittelständische Unternehmen mit einem Sitz und Geschäftsbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland
  • die weniger als 250 Mitarbeiter beschäftigen
  • maximal eine Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio. Euro haben
  • und älter als zehn Jahre sind

Bewilligungsanträge zur Förderung richten interessierte Unternehmen an das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, bafa. Detaillierte Informationen finden Sie hier und unter www.bafa.de .

Bitte beachten Sie, dass der Bewilligungsantrag nur noch elektronisch versendet werden kann. Den elektronischen Bewilligungsantrag finden Sie hier .

Ilka Zoppa

Ilka Zoppa

Referentin Marketing
  • +49 (0)201 72 44-870
  • +49 (0)201 72 44-513
  • E-Mail
×