IPM ESSEN: 
		Blumentöpfe

Junge Innovative Unternehmen

IPM ESSEN: 
		BMWi_Mittelstand_Global

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat die internationale Fachmesse IPM ESSEN in das Programm zur „Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland“ aufgenommen. Unterstützt wird die Erst- bzw. Zweitbeteiligung an Gemeinschaftsständen durch Förderung von 60 Prozent der Kosten für Standmiete und Standbau. Firmen, die bereits zum dritten Mal an einem Förderprogramm teilnehmen, bekommen noch 50 Prozent der vorher genannten Kosten erstattet.

Den Unternehmen wird hierdurch ermöglicht, Neuentwicklungen im Produktbereich, bei Verfahren und bei Dienstleistungen zu vermarkten, internationale Märkte zu erschließen und so ihr Wachstumspotenzial auszuschöpfen.

Förderfähig sind:

  • kleinere Unternehmen, die unter 50 Mitarbeiter beschäftigen
  • maximal zehn Millionen Euro Jahresumsatz/Jahresbilanzsumme erwirtschaften und
  • jünger als zehn Jahre sind

Bewilligungsanträge zur Förderung richten interessierte Unternehmen an das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, bafa. Detaillierte Informationen sind auch unter www.bafa.de abzurufen.