IPM ESSEN 2020 - der Treffpunkt der internationalen Gartenbaubranche
28.01.2020

IPM ESSEN 2020 - der Treffpunkt der internationalen Gartenbaubranche

Vom 28. bis 31. Januar 2020 findet die IPM ESSEN zum 38. Mal in der Messe Essen statt. Auf der Weltleitmesse des Gartenbaus zeigen mehr als 1.500 Aussteller aus knapp 50 Nationen ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Gartenbaus – von neuen Pflanzenzüchtungen über zukunftsweisende Technik bis hin zu exklusiver Floristik und Ausstattung für den Point-of-Sale. Nachbar Frankreich präsentiert sich als offizielles Partnerland. Einen zusätzlichen Mehrwert bietet das umfangreiche Rahmenprogramm mit zahlreichen Fachforen, Wettbewerben und Preisverleihungen.

Das Angebot der IPM ESSEN gibt den Fachbesuchern eine komplette Marktübersicht. In den Hallen 1, 1A, 2, 5, 6, 7 und 8 sowie der Galeria dreht sich alles um Pflanzen – darunter Beet- und Balkonpflanzen, Schnittblumen, Kräuter, Stauden und Gehölze. In den Hallen 3 und 4 sowie in der Galeria präsentieren sich die Technikanbieter mit Gewächshäusern, Folien, Maschinen, Töpfen, Erden und Substraten. Aussteller mit Gartendekoration und Floristikbedarf wie Übertöpfe, Geschenkkarten, Dekorationsartikel, Steckschwämme und Kleinwerkzeuge sind in der Halle 5 zu finden. Zum ersten Mal findet die IPM ESSEN auf dem fertiggestellten modernisierten Messegelände statt. Aussteller und Besucher profitieren von modernster Technik und ansprechender Architektur.

„Bienvenue à Essen!“: Frankreich präsentiert sich als Partnerland
Einzigartig auf der IPM ESSEN sind die zahlreichen Nationenstände: 2020 kehrt die Türkei mit 220 Quadratmetern Ausstellungsfläche zurück auf die Weltleitmesse. Auch Guatemala präsentiert sich nach einem Jahr Pause erneut. Weitere Länder haben ihre Teilnahme bestätigt: Belgien, China, Costa Rica, Dänemark, Großbritannien, Indien, Israel, Japan, die Niederlande, Polen, Portugal, Spanien, Sri Lanka, Taiwan, Ungarn und die USA zeigen neue Lösungen und Innovationen.

Mehr zur IPM 2020

Zur Newsübersicht