22.01.2024

Auftaktveranstaltung auf der IPM ESSEN: NRW wächst über sich hinaus

Die Auftaktveranstaltung zu Gartenschauen in Nordrhein-Westfalen: „NRW wächst über sich hinaus – Gartenschauen: Der grüne Booster für das Leben von Morgen“ zeigt Potenziale von Gartenschauen als Motor für nachhaltige Stadtentwicklungskonzepte und Entwicklung grüner Infrastruktur auf. 

Wir laden alle Gartenschauinteressierten zur Veranstaltung ein, die am Dienstag, 23.01.2024, 10:30 Uhr, im Innovationscenter Gartenbautechnik der Messe Essen, Halle 4, stattfindet.

In den nächsten Jahren werden in Nordrhein-Westfalen eine Vielzahl von Gartenschauen durchgeführt.  

Nach der sehr erfolgreichen Landesgartenschau in Höxter im letzten Jahr wird in Neuss die nächste Gartenschau in 2026 vorbereitet. Im Fokus steht in Neuss ein neuer, großer Bürgerpark auf dem ehemaligen Rennbahngelände. In der Metropole Ruhr wird die Internationale Gartenausstellung (IGA) in 2027 durch eine Allianz aus Städten, Kreisen und dem Regionalverband Ruhr (RVR) zur grünsten Industrieregion der Welt. In Wuppertal wird die Bundesgartenschau für das Jahr 2031 vorbereitet. 

Alle Gartenschauen haben gemeinsam, dass sie Impulsgeber für eine zukunftsgerichtete, nachhaltige Stadtentwicklung und für grüne Konzepte im urbanen Raum sind, die der Klimafolgenanpassung als Vorsorge für die Menschen vor Ort dienen.

Referenten:innen: 

•              Eva Kähler-Theuerkauf, Landesverband Gartenbau NRW, Präsidentin 

•              Hans Christian Eckhardt, Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW,  
                Mitglied im Präsidium 

•              Annette Nothnagel, Jan Sommer, Geschäftsführer Landesgartenschau Neuss 2026 

•              Dr. Achim Schloemer, Geschäftsführer Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft und ehemaliger Geschäftsführer Jochen Sandner 

•              Horst Fischer, Geschäftsführer IGA Metropole Ruhr 2027 

Moderation:

Heike Boomgaarden – Gartenbauingenieurin und Pflanzendoktorin, bekannt aus TV und Radio 

×