21.01.2019

Die Weltbesten zeigen auf der IPM ESSEN ihr Können

Neuheitenschaufenster, Show Your Colours Award und Messe-Cup

Vom 22. bis zum 25. Januar 2019 trifft sich die internationale Gartenbauindustrie in der Messe Essen. Hier erlebt das Fachpublikum nicht nur zahlreiche Innovationen und Neuheiten, sondern auch Wettbewerbe, in denen sich die Besten der Besten messen. Hier ein Überblick der wichtigsten Wettbewerbe:

Die vielversprechendsten neuen Pflanzen kürt das IPM-Neuheitenschaufenster. Dieser Wettbewerb hat Tradition auf der IPM ESSEN. Bereits zum zwölften Mal lassen Aussteller ihre aktuellen Pflanzenneuheiten von den Besuchern der Messe und einer Fachjury bewerten. In der Halle 1A sind die Einreichungen zu sehen – unterteilt in die Kategorien Schnittblumen, Grüne Zimmerpflanzen, Blühende Zimmerpflanzen, Gehölze, frühjahrsblühende Beet- und Balkonpflanzen, sommerblühende Beet- und Balkonpflanzen, Stauden sowie Kübelpflanzen. So können sich die Besucher während der gesamten Messelaufzeit über innovative Züchtungen informieren. 31 Aussteller haben insgesamt 58 Pflanzen angemeldet. Die Fachjury wird die Neuheiten am Vortag der Messe bewerten. Am 22. Januar werden während der Eröffnungsfeier die Gewinner bekannt gegeben. Der Publikumspreis wird am Donnerstag überreicht.

Zukunftsweisende Konzepte zeichnen die AIPH International Grower of the Year (IGOTY) Awards aus. Die International Association of Horticultural Producers AIPH würdigt damit vorbildliche Verfahren in der Gartenbauproduktion. Neun Finalisten hat die Jury bereits ausgewählt. Im Rahmen einer Abendveranstaltung am 22. Januar werden die Preise in den vier Kategorien ausgewachsene Pflanzen und Bäume, Jungpflanzen, Schnittblumen und Blumenzwiebeln sowie Nachhaltigkeit vergeben. Zu der internationalen Jury gehören Experten aus Großbritannien, China, Deutschland, den USA, Brasilien und den Niederlanden.

Pflanzen mit Mehrwert, dem kommunikativen Extra, stehen im Mittelpunkt der Show Your Colours Awards IPM 2019. Diese Auszeichnung ist eine Zusammenarbeit der IPM ESSEN und BIZZ Communications. Wichtig ist hier das Storytelling hinter der Pflanze. Alle Messeaussteller der IPM ESSEN mit Holzgewächsen und Staudengewächsen konnten für diese Kür Pflanzen oder Pflanzkonzepte einreichen. Aus den Einsendungen wurden elf Pflanzen/Pflanzkonzepte nominiert. Sie unterscheiden sich in (Blatt-)Farbe, Form, Namensgebung, Fruchtbildung, Trocken- und Wärmetoleranz sowie Haltbarkeit von anderen Produkten. Der Show Your Colours Award IPM 2019 wird am Donnerstag, den 24. Januar um 15:00 Uhr am BIZZ Holland-Stand, Halle 8, Standnummer 8A40 verliehen.

Die Flower Battles stehen für rasante Kreativ-Wettbewerbe für ein junges Publikum. Innerhalb von wenigen Minuten müssen die Teilnehmer live vor den Augen der Zuschauer aus einem Materialpool ihre Werkstoffe auswählen und zu blumigen Arrangements kreieren. Eine echte Challenge, die vom Publikum mit lautem Klatschen und begeisterten Anfeuerungsrufen begleitet wird. Das Konzept garantiert Fun-Floristik, Action und florale Designs aus dem Stehgreif. Erstmals präsentieren FDF und Florismart Online- Blumenmarkt diese mitreißenden Wettbewerbe jetzt auch auf der IPM ESSEN. Zwölf TeilnehmerInnen gehen zu Beginn in zwei Runden an den Start (23. Januar, 15 Uhr, FDF-World). Am Ende des ersten Tages bleiben vier Finalisten stehen. Sie treten am Tag 2 (12.30 Uhr) in zwei Runden gegeneinander an. Dann geht es ins Finale. Wer sichert sich die Gunst des Publikums und wird zum Sieger gekürt?

Traditionell wird wieder zum Ende der IPM ESSEN die Preisverleihung des IPM Messe-Cups in der FDF-World stattfinden. Der Wettbewerb steht in diesem Jahr unter dem Motto „WILDES DING - natürlich, ursprünglich, frech und frei". Aufgabe für die die Teilnehmer: Die Werkstücke sollen sich an ein junges und junggebliebenes Publikum wenden und neue effektvolle Inszenierungen für Blumen und Pflanzen zeigen. Am Freitag, 25. Januar 2019, um 11 Uhr, erfahren die Besucher dann nicht nur, wer in den drei Teilwettbewerben „Gefäßpflanzung", „Deko-Topfpflanze" und „Strauß" gewonnen hat, sondern auch, wer den begehrten IPM Messe-Cup mit nach Hause nehmen darf. Darüber hinaus erhalten die besten Auszubildenden jedes Teil-Wettbewerbs ebenfalls einen Siegerpokal. Die gärtnerischen und floristischen Werkstücke können während der gesamten Messelaufzeit in Halle 1A besichtigt werden. Der IPM Messe-Cup wird vom Fachverband Deutscher Floristen Landesverband NRW e. V. (FDF NRW) und dem Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE) im Zentralverband Gartenbau ZVG gemeinsam organisiert und zusammen mit der Messe Essen ausgerichtet.