23.01.2018

„IPM Neuheiten 2018“ ausgezeichnet

ZVG) Bereits zum 11. Mal konnten auf der IPM in Essen auch in 2018 Neuheiten im, vom Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) initiierten und mit der Messe Essen durchgeführten, Wettbewerb „IPM Pflanzenneuheiten“ ausgezeichnet werden. Insgesamt 62 Neuheiten in 8 Kategorien und von 33 Ausstellern eingereicht, bewarben sich um den Preis „IPM Neuheit 2018“. Nach der Begutachtung am Vorabend der Messe durch die Fachkommission wurden in sechs der acht Kategorien Neuheiten prämiert. Eine Neuheit war der Jury einen Sonderpreis wert.

Die Urkunden wurden heute von Eva Kähler-Theuerkauf, Beiratsvorsitzende der IPM Essen, sowie der Deutschen Blumenfee 2017/2018, Lisa Bartels, im Rahmen der offiziellen Eröffnung der 36. Internationalen Pflanzenmesse (IPM) an die Preisträger übergeben.

In der Kategorie „Beet- und Balkonpflanze“ wurde als „IPM Neuheit 2018“ die Salvia x hybrida ‚Mysty‘ der Firma Florensis aus Weeze ausgezeichnet.

www.g-net.de/files/download/Pressemeldung/2018/zvg_pm07_Beet-und_Balkon.jpg

Ein Salbei mit unglaublich intensiv blauen, großen Blüten. Mit ihrem natürlich kompakten und einheitlichen Wuchs, ist sie als Solitär in Beet und Kübel genauso gut geeignet wie als Bestandteil von Kombipflanzungen in Beet und Balkonkasten. Für den Produzenten ist der Wuchscharakter auch ökonomisch reizvoll. Den Gartenliebhaber erfreut ‚Mysty‘ als Dauerblüher ohne Rückschnitt und sorgt den ganzen Sommer über für reizvolle Farbakzente. Besonders tolerant ist sie für exponierte Standorte mit viel Sonne und großer Hitzeeinwirkung. Auch Bienen freuen sich über eine zuverlässige Futterquelle über viele Monate hinweg.

In der Kategorie „Blühende Zimmerpflanze“ erhält die Auszeichnung „IPM Neuheit 2018“ die Kalanchoe Interspecific Hybride Queen® ElseFlowers ‚Dean‘ der Firma Knud Jepsen aus Dänemark.

www.g-net.de/files/download/Pressemeldung/2018/zvg_pm07_Zimmerpflanze.jpg

Einzigartig sind die wunderschönen zweifarbigen Blüten, mit einer Musterung, die wie ein Auge anmutet. Perfekt abgestimmt auf das dunkle grüne Laub. Ergänzt durch den schönen Aufbau ist sie eine reizvolle, pflegeleichte Pflanze, die sich perfekt in den Retrostil einpasst und jeden urbanen Dschungel ergänzt. Die Blüten von ‚Dean‘ sind sehr haltbar, das ganze Jahr über verfügbar und auch für die Produzenten mit ihrer kurzen Kulturdauer sehr interessant.

In der Kategorie „Schnittblumen“ wird mit der Kalanchoe Interspecific Hybrid Queen® CutFlowers ‚Smiling Yellow Meadow‘ eine weitere Neuheit der Firma Knud Jepsen aus Dänemark als „IPM Neuheit 2018“ ausgezeichnet.

www.g-net.de/files/download/Pressemeldung/2018/zvg_pm07_Schnittblume.jpg

Ein Stimmungsaufheller im Winter: das herrliche Sonnengelb der gefüllten Blüten. Diese Kurztagspflanze mit ihren stabilen Stielen eignet sich gut für fröhliche Straußkreationen im Mix mit anderen Blüten, gerne aber auch als Monostrauß. Ihre lange Blütenhaltbarkeit wird den Verbraucher ganz besonders erfreuen. Verfügbar ist sie das ganze Jahr über. 

In der Kategorie „Gehölze“ entschied sich die Expertenkommission für die Ilex x meserveae ‚Monnieves‘ der Firma Helmers aus Westerstede als „IPM Neuheit 2018“.

www.g-net.de/files/download/Pressemeldung/2018/zvg_pm07_Gehoelze.jpg

Diese Pflanze fällt unter die Kategorie funktionaler Buchsersatz und ist doch so viel mehr. Dieser amerikanische Ilex hat einen von Natur aus kompakten Wuchs, hat ein sehr attraktives Laub im blauschimmernden Grün, im Winter rötlich bis bordeaux verfärbend. Er eignet sich gut für kleine Gärten, kleine Hecken und Einfassungen, ist schnittfest, frosthart und sehr leicht zu kultivieren. Eingebunden in ein perfektes Marketingkonzept steht der Einführung dieses „Little Pirate®“ nichts im Wege.

In der Kategorie Stauden hat die Jury die Bergenia cordifolia Hybride ‚Schneekristall‘ der Firma Kientzler aus Gensingen als „IPM Neuheit 2018“ ausgezeichnet.

www.g-net.de/files/download/Pressemeldung/2018/zvg_pm07_Staude.jpg

Reine, schneeweiße Blüten, die sich auch im Abblühen nicht rosa verfärben. Das ist neu. Die Blüte ist langanhaltend und gepaart mit ihren roten Stielen sowie dem gesunden Laub ein echter Eyecatcher und wird durch ihre Attraktivität sicher so manchen zu einem Impulskauf anregen. ‚Schneekristall‘ lässt sich prima mit anderen Frühblühern kombinieren und ist sowohl für Beet wie auch Kübel und Kasten interessant.

In der Kategorie Frühjahrsblüher machte in 2018 die Pericallis x Hybride Senetti ® white der Firma MNP Flowers aus den Niederlanden das Rennen.

www.g-net.de/files/download/Pressemeldung/2018/zvg_pm07_Fruehjahrsblueher.jpg

Eine besondere weiße Sorte, mit sehr großen Blüten, einem großen Blütenreichtum und einem langen Blühzeitfenster, von Ende März bis in den Juni hinein. Sie hat einen kompakten Wuchs und verspricht nach dem Rückschnitt einen zuverlässigen zweiten Flor. Sie ist anspruchslos und alleine in Topf und Kübel genauso attraktiv zu präsentieren wie in Kombination mit andern Frühjahrsblühern.

Auch in diesem Jahr war der Jury eine Neuheit einen Sonderpreis wert. Die Hydrangea macorphylla ‚Saxtabbar‘ der Hydrangea Breeders Association aus den Niederlanden geht in diesem Jahr als Sonderpreisträger für Produktinnovationen hervor.

www.g-net.de/files/download/Pressemeldung/2018/zvg_pm07_Sonderpreis.jpg

Die Tabletensia® überzeugt durch ihre besondere Wuchsform. Sie ist flach und eignet sich damit hervorragend für die Bepflanzung von Schalen und als attraktive Tischdekorationen. Durch ihre reiche Verzweigung und dem reichen Blütenbesatz wirkt sie wie ein Blumenbouquet. Man kann sich wahrlich einen Tabledance vorstellen, den sie bis weit in den Herbst hinein mit einer attraktiven Ausfärbung auf den Tischen im Garten, auf der Terrasse und im Haus vollführt.

Eine vielversprechende Erweiterung des breiten Hortensiensortiments.

In der Halle 1A werden im „Neuheitenschaufenster“ des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) alle Pflanzen, die am Wettbewerb „IPM Neuheit 2018“ teilgenommen haben, ausgestellt. Die Besucher der Messe können sich während der gesamten Laufzeit über die aktuellen Neuheiten und Trends im Pflanzenmarkt informieren.

Auch in diesem Jahr können die Messebesucher mit einer Besucherbefragung ihr Votum für ihr persönliches Pflanzenhighlight abgeben. Das Ergebnis wird am letzten Messetag in der Halle 1A bekannt gegeben.

Wir freuen uns über den Abdruck unserer Artikel in Ihren Medien und bitten um einen entsprechenden Quellenverweis sowie Zusendung eines Belegexemplars.

Die hier zum Download zur Verfügung gestellten Bilder unterliegen dem Schutz des Urheberrechts. Der Zentralverband Gartenbau e.V. stellt sie Journalisten ausschließlich für publizistische Zwecke und im Rahmen des Presse- und Urheberrechts kostenfrei zur Verfügung. Jede anderweitige Verwendung, insbesondere die Weitergabe oder der Einsatz für gewerbliche Zwecke, bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch den ZVG. Veränderungen der Bilder, außer Größenanpassungen, sind untersagt; insbesondere dürfen die Bilder nicht verfremdet oder sinnverändernd, in einem sachfremden Zusammenhang oder Umfeld eingesetzt werden.

Als Quellenangabe verwenden Sie bitte „Quelle: Zentralverband Gartenbau e.V.“ und übersenden unserem Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ein Belegexemplar.

Über den Zentralverband Gartenbau:
Der ZVG ist der Zusammenschluss der gartenbaulichen Berufsorganisationen und Verbände in Deutschland. Er ist der Vertreter des Berufsstandes gegenüber der Bundesregierung, den Parteien, anderen Berufsgruppen und den Verbrauchern. Der ZVG vertritt national und international den Gartenbau in allen berufspolitischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen. Offizielles Zeichen des ZVG ist das grüne G.

Mehr Informationen zum Zentralverband Gartenbau im Internet: www.g-net.de