19.06.2017

Thema der hortivation by IPM ESSEN 2018 steht fest:

Romeo Sommers ist kreativer Kopf des IPM-Hotspots

Die hortivation wird 2018 als Hotspot auf der IPM ESSEN vom 23. bis 26. Januar in der Messe Essen stattfinden. Jetzt steht das Thema fest: Unter dem Begriff „Family Garden“ werden innovative Verkaufsideen vorgestellt. Den Schwerpunkt bildet die Technik. Was im großen Stile bereits erfolgreich in der professionellen Pflanzenproduktion eingesetzt wird, funktioniert auch im Garten des Endverbrauchers. Genau hier setzt die hortivation an, indem sie bewährte Techniken und das Know-how der Profis für den Konsumenten zugänglich macht. Zeiteffizienz und Nachhaltigkeit bilden den roten Faden der Innovationsschau. Die hortivation konnte für die Umsetzung gleich zwei international bekannte Branchengrößen gewinnen: Neben Grünstylist und Trendwatcher Romeo Sommers, ist auch Retail-Experte Karel de Graaf an Bord. Gemeinsam verwandeln die Experten eine komplette Messehalle in eine einzigartige Erlebniswelt, die Entscheidern des grünen Einzelhandels zukunftsfähige und trendbewusste POS-Konzepte präsentiert. Interessierte Aussteller können sich ab sofort einen Stand sichern.

Das Thema des Hotspots wird sich im Kontext der Trends Nachhaltigkeit, biologische Erzeugnisse und Zeit für die Familie bewegen. Ob Roboter, die vollautomatisch Blumen einpflanzen, bewässern, düngen und pflegen oder der Einsatz von Insekten zur umweltfreundlichen Schädlingsbekämpfung – was in der Gartenbauindustrie funktioniert, lässt sich auch auf den heimischen Garten oder Balkon übertragen. Darüber hinaus sollen auf der hortivation auch Ansätze für den gewerblichen Nutzer abgebildet werden – wie etwa energiesparende Beleuchtungssysteme für die Warenauslage im Gartencenter oder Gestaltungstechniken für den Ladenbau, die den Umsatz steigern.

Ohne großen Aufwand, aber mit großem Effekt ausstellen

Auf 800 Quadratmetern entsteht in der Messehalle 13 eine einzigartige Präsentation, an der sich die IPM ESSEN-Aussteller beteiligen können. Sie geben ihre Produkte in die Hände von Romeo Sommers, der als kreativer Kurator fungiert und das Ausstellerangebot gekonnt in Szene setzt. Im Gegensatz zu einer klassischen Messe wird der Fokus der hortivation nicht auf Sortimentsbreiten einzelner Firmen und Ausstellungsständen liegen, sondern innovative Verkaufsideen der Aussteller für einzelne Pflanzen und Produkte in Form von POS-Präsentationen hervorheben. Den Standbau übernimmt der Retail-Experte Karel de Graaf. Das Design orientiert sich dabei an Ladensituationen, wie sie auch in Gartencenter zu finden sein könnten. Die gesamte Messehalle erhält somit ein einheitliches Look & Feel. Aussteller aus dem Outdoor-Living-Bereich wie etwa Grill und Gartenmöbel können sich ebenfalls an der hortivation beteiligen. Tägliche Besucherführungen, ein attraktives Rahmenprogramm in der Speakers‘ Corner und eine Cateringfläche mit Raum für intensive Gespräche garantieren eine hohe Besucherfrequenz.

Komfortable und attraktive Standpräsentationen

Interessierte Aussteller können aus verschiedenen Paketlösungen für ihre Messebeteiligung auswählen. Im Basispaket sind die Einarbeitung der Produkte in die Gesamtpräsentation und ein Eintrag im Messemagazin enthalten. Hinzugebucht werden können eine Anzeige im genannten Magazin und/oder ein Slot in der Speakers‘ Corner, in der aktuelle Trendthemen vorgestellt werden. Wer eine exklusive Präsentation wünscht, kann sich mit einer Stand-Alone-Fläche beteiligen. Der Stand wird bezugsfertig zur Verfügung gestellt. Alle weiteren Leistungen können auch bei diesem Paket dazugebucht werden.