IPM ESSEN: 
		Internationales Gartenbauforum

Internationales Gartenbauforum

Belgien ist auch das Partnerland des internationalen Gartenbauforums. In Kooperation mit der INDEGA – Interessenvertretung der deutschen Industrie für den Gartenbau e. V. und dem Verlag Eugen Ulmer informieren Experten über Chancen und Herausforderungen des Gartenbaus.

Belgien greift in diesem Jahr das Thema „Nachhaltigkeit im Gartenbau der Zukunft“ auf. Zu den Referenten zählen hochkarätige Experten des „Technopool Zierpflanzenbau“, der von den beiden belgischen Forschungsinstituten PCS und ILVO („Instituut voor Landbouw en Visserijonderzoek“) und dem Institut für Agrar- und Fischereiforschung, gemeinsam mit der Universität und der Hochschule Gent gegründet wurde.

Das Internationale Gartenbau Forum wird als offene Podiumsdiskussion stattfinden, bei der die Zuhörer nach kurzen Ausführungen der Referenten Fragen stellen und sich einbringen können.

Programm

  • Innovative Belgian ornamental horticulture driven by the technology pool for ornamental plants, Pascal Braekman(Flanders Government)
  • Integrated Pest Management, Joachim Moens (HOGent)
  • Nutrient Management, Els Pauwels (PCS)
  • Steering growth processes, Annelies Christiaens (PCS)
  • Plant breeding and in vitro, Johan Van Huylenbroek (ILVO)

Ort: IPM ESSEN 2019, Congress Center West, Saal Berlin

Uhrzeit: Donnerstag, 24. Januar 2019
14.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr. Einlass ab 13.45 Uhr

Sprache: Englisch

Anmeldung

Möchten Sie an der Veranstaltung teilnehmen?
Dann melden Sie sich bitte per Mail an ipm@messe-essen.de an.