Green City - Treffpunkt für Verbände und Experten

Aktuelle und relevante Branchenthemen finden die Fachbesucher konzentriert in der Green City in Halle 1 A.

Neuheitenschaufenster

IPM ESSEN: 
		Neuheitenschaufenster-Pflanzen

Seit 2008 werden auf der IPM ESSEN im Neuheitenschaufenster aktuelle Pflanzenneuheiten ausgestellt und prämiert. Alle Pflanzenaussteller der IPM ESSEN haben die Möglichkeit, ihre Neuheiten in Halle 1A zu präsentieren.

„Neuheiten“ im Sinne der Ausstellungsordnung sind u.a. Neuzüchtungen und neue, bisher nicht bekannte Wild- und Wuchsformen, die auf keiner anderen deutschen Messe ausgestellt wurden. Die Bewertung der ausgestellten Pflanzen erfolgt durch eine fachkundige Jury am Vortag der Eröffnung. Aus den Sortimenten blühende und grüne Zimmerpflanzen, Frühjahrsblüher, Beet- und Balkonpflanzen, Schnittblumen, Stauden, Gehölze sowie Kübelpflanzen wird die jeweils attraktivste Pflanze jeder Kategorie zur „IPM Neuheit 2020“ gekürt und am Eröffnungstag in der Halle 1A präsentiert.

Ausgerichtet wird das IPM-Neuheitenschaufenster gemeinsam vom Zentralverband Gartenbau (ZVG) und der Messe Essen GmbH.
Weitere Informationen zum Neuheitenschaufenster 2020 finden Sie hier .

IPM Messe-Cup

IPM ESSEN: 
		Blumen in Vasen

IPM Messecup 2020 – „So leb’ ich – Grüner wird’s nicht!“

Effektvolle Inszenierungen, spannende Kreationen und ganz viel Gestaltungsfreude – der IPM Messe-Cup ist immer eine Teilnahme wert. Egal, ob Florist oder Gärtner, Azubi oder Meister – jeder Wettbewerbsteilnehmer erhält die Chance, sich, sein Können und seine Werkstücke auf der IPM Essen in den Kategorien „Strauß“, „Grüner Held im Topf“ und „Gefäßpflanzung“ zu präsentieren.

Weitere Informationen zum IPM Messe-Cup finden Sie hier .

Infocenter Gartenbau

IPM ESSEN: 
		ZVG

Der Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG), ideeller Träger der IPM ESSEN, und sein Mitveranstalter Landesverband Gartenbau Nordrhein-Westfalen e. V. werden in Halle 1A ihr umfangreiches Leistungsspektrum im Infocenter Gartenbau präsentieren. Neben den Berufsverbänden stellen Institutionen aus Beratung, Wissenschaft und Forschung sowie Aus- und Weiterbildung ihre neuesten Erkenntnisse vor.

Zu den Beratungsthemen gehören Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Fach- und Führungskräfte im Gartenbau und welche neuen Möglichkeiten der finanziellen Förderung dafür genutzt werden können. Ein weiteres Thema betrifft moderne Pflanzenschutzstrategien durch den Einsatz von Nützlingen. Aber auch die Anforderungen an den Pflanzenpass werden thematisiert. Dieser ist seit Mitte Dezember 2019 verpflichtend für alle Gartenbaubetriebe, die Pflanzen zum Anpflanzen produzieren. Nicht zuletzt geht es auch um die Betriebsnachfolge und was dabei zu beachten ist.

Die Bundesverbände Zierpflanzen (BVZ), Einzelhandelsgärtner (BVE) und der Bund deutscher Friedhofsgärtner (BdF) werden mit ihren Untergruppen (Sondergruppe Azerca, Bund deutscher Staudengärtner, Fachgruppe Jungpflanzen) zu Produktions- und Dienstleistungsfragen Auskunft geben und neue Serviceangebote vorstellen.

Das Expertenteam des BVE zeigt, wie die Mitgliedsbetriebe online die Fachinformationen und die professionellen Fotos aus dem BVE-Fotopool sowie weitere Werbemittel wie die Bienenbroschüre oder die Kundenzeitschrift „PflanzenTipps“ für ihre betriebsindividuellen Marketingzwecke nutzen können.

Gemeinsam mit dem Einheitserde Werkverband e. V. bietet der BVE den Mitgliedsbetrieben in den Gartenbau-Landesverbänden die ZVG-Eigenmarken „Gärtner Spezial“, „Gärtner Exklusiv“ und die „Gärtner Premium“-Blumenerde. Am Stand des BVE können sich alle Interessierten informieren.

BLOOM's

IPM ESSEN: 
		Blooms2

BLOOM's World – ein „Must See“ für die Branche

Im Mittelpunkt der BLOOM´s World 2020 stehen die neuesten Trends, darüber hinaus jede Menge Anregungen für Themenpräsentationen und Warensortimente für kleine und große Geschäftsformate im Blumen- und Pflanzenhandel.

Unser Leben ist vielfältig geworden. Globalisierung, Vernetzung, Technisierung, Bürokratisierung und Überfluss. Viele Informationen sprengen unseren derzeitigen Horizont. Naheliegend, dass Menschen sich deshalb wieder zurück nach mehr Einfachheit sehnen. „Weniger ist mehr“ lautet somit die Tendenz. Mit JUST SIMPLE überschreibt deshalb das BLOOM’s-Team die neuestens Trends für das Jahr 2020. Doch JUST SIMPLE trifft damit nicht nur den Kern der neuen Botschaft, es bedeutet mehr als nur Reduzierung. JUST SIMPLE bezieht den ökologischen Aspekt unseres bisherigen Konsumverhaltens mit ein und mahnt zum Umdenken. Rückkehr zur Einfachheit spielt dabei eine ganz zentrale Rolle.

Fünf unterschiedliche Aspekte bzw. trendige Styleausrichtungen hat BLOOM’s-Designerin und Trendscout Marion Bauer mit ihrem Team hierzu ausmachen können. Fachbesucher erleben hier anschaulich und live, wie die neuen Trendfarben der kommenden Saison, die dazu gehörigen Gefäße, passende Accessoires, vor allem aber umweltgerechte Materialien und natürlich Blumen und Pflanzen im Einklang mit Natur, Ökologie und Nachhaltigkeit diesen Trend-Zeitgeist im Sinne von JUST SIMPLE aufgreifen.

Diese fünf Themen sind zu sehen:

  • JUST NATURAL: Pure Materialität trifft auf natürlichen Look. Das lässt Platz für Ideen, die auf entspannte Art Nachhaltigkeit und innovatives Design zusammenbringen.
  • JUST COMFORT: Grafische Elemente des Art-Deco sowie die reduzierte Farb- und Formensprache aus dem Skandinavien der 60er geben hier den Ton an.
  • JUST A DREAM: Moderne Formen werden mit historischen Zitaten gemixt und lassen ein feminin dekoratives Paradies entstehen. Die Amaryllis in ihrer vollen Pracht spielt eine Hauptrolle. Hier heißt es also: JUST AMARYLLIS.
  • JUST EASY: Moderne, farbintensive Gefäße und Körbe, teils aus Naturmaterialien und nachhaltigen Rohstoffen, werden in überraschenden Kontrast gesetzt.
  • JUST A BREEZE: Natürliche Materialien, alle Farbnuancen des Wassers, dazu ein frischer Spritzer Limone zaubern sofort Urlaubs- und Sommer-Feeling in den Tag.

Neben diesen fünf Trendpräsentationen finden die Fachbesucher aber auch jede Menge Anregungen zu saisonalen oder anlassbezogenen Floristikwelten in den sogenannten „Themen-Häusern“. Konzipiert als ideale Warenträger, die auch im Blumeneinzelhandel Verwendung finden könnten, werden innovative Ideen für Groß- und Kleinflächen im grünen Facheinzelhandel gezeigt. Hier finden sich florale Produktgestaltungen eingebettet in verkaufsstarke Warenpräsentationen, die Kunden ansprechen und zum Kauf animieren.

Und das sind die live-Acts in der BLOOM’s WORLD-Sonderschau:

  • Was wäre JUST URBAN ohne Street Art? Der Künstler und Akteur Robin von Gestern gestaltet Wandkunst von morgen live bei Smithers-Oasis während der Messe. Dazu gibt’s Floristik, besonders spritzig und voller Farbpower. Diese nimmt einen städtisch ausgerichteten Konsumenten in den Blick.
  • Anregungen für neue Trauerkränze, Trauergestecke oder Grabgaben gibts unter dem Motto JUST HEAVEN. Ein ungewöhnlicher Sarg mit ungewöhnlicher Dekoration wird dabei für Überraschung sorgen. Ein Stand, der zum Anziehungspunkt der Fachbesucher werden dürfte.
  • Die Buchautorinnen und Grün-Bloggerinnen Lisa-Maria Thalmayr und Christiane Nebel zeigen ebenfalls JUST URBAN DESIGN in der BLOOM’s WORLD bei Smithers-Oasis. Und wer ihr Buch „Green Queens“ mit nach Hause nimmt, bekommt ein grünes Selfie der besonderen Art mit auf den Weg. Ein Vorbeischauen lohnt!
  • Die Floristmeisterin Lilly Beleen wird unter dem Motto JUST WOOL an allen Messetagen live vor Publikum arbeiten und die neusten Wollprodukte des österreichischen Naturwolle-Unternehmens Lehner in Kooperation mit dem Blumenhändler Barendsen in innovativen Floralkonzepten präsentieren.
  • Branchentreff, Meet & Talk heißt es wieder auf der Gastrofläche MEET THE GREEN. Hier gibt’s Networking bei genussvoller Stärkung oder auch Ruhemomente jenseits des Messetrubels.
  • Tägliche Floristik-Workshops unter Anleitung einer BLOOM’s-Floristin zeigen live beeindruckende Gestaltungen. Und Meisterliches mit dem Esprit des Ungestümen, Überraschenden und Ungewöhnlichen präsentieren die Meisterschüler aus Stuttgart mehrmals am Tag und auf entsprechender Ausstellungsfläche.

Dazu gibt’s jede Menge Anregungen für Warenpräsentationen und neue Sortimente, Blumen- und Pflanzkollektionen, neue Konzepte von Züchtern und Vermarktern und kreative wie aussagekräftige Ladenpräsentationen. „Willkommen am Blütenmeer!“ heißt es bei dem neuen Weihnachtsstern-Sortiment, der sich erstmals als Zimmerpflanze jenseits von Weihnachten mit seiner Gestaltungspower für moderne Raumszenarien beweist.

BLOOM`s WORLD wird also wieder ein vielgestaltiges Rundum-Erlebnis, das Abbild einer inspirierenden und vielgestaltigen Branche ist, die mutig und voller Ideen in die Zukunft blickt.

Wer das eine oder andere auch in gedruckter Form nachhaltig und wiedererlebbar nach Hause tragen möchte, findet am BLOOM`s-Medienstand mit seinem umfassenden Sortiment an internationaler Fachliteratur, Floristikmagazinen, Lifestylezeitschriften und Deko-Büchern ein umfangreiches Angebot.

FDF-World

IPM ESSEN: 
		FDF-2

Ideen zur richtigen Kundenansprache liefert der Trend-Hotspot des Fachverbands Deutscher Floristen (FDF).

In der FDF-World in Halle 1A präsentiert der FDF täglich abwechslungsreiche Live-Shows von Floraldesignern aus der ganzen Welt.

Mehr Informationen