Großringer Str. 24
DE 49824 Ringe-Neugnadenfeld
Ansprechpartner
Herr Heinz Kerperin

Unternehmensprofil

RINGOPLAST - einfach ein guter Kasten

Seit der Gründung im Jahr 1985 hat sich die RINGOPLAST GmbH kontinuierlich entwickelt und erweitert. Heute gehört Ringoplast zu den ersten Adressen, wenn es um hochwertige Kunststoffbehälter geht. Rund 4 Millionen Kästen verlassen jährlich das Stammwerk in Ringe/Neugnadenfeld.

1990 wurde zusammen mit einem sächsischen Unternehmer ein neues Werk, die ERGOPLAST Kunststoff GmbH (jetzt Ringoplast Leubsdorf GmbH), in der Nähe von Chemnitz eröffnet. In Leubsdorf stehen inzwischen die gleichen Produktionskapazitäten zur Verfügung wie im Ringoplast-Stammwerk.

Aus beiden Werken werden die verschiedensten Branchen beliefert. Im Fokus der Entwicklungsarbeit standen und stehen dabei stets die individuellen Anforderungen der Kunden. Diese Anforderungen verändern sich laufend:
So stand in den 80er Jahren unter anderem die Reduzierung des Lager- und Transportvolumens leerer Behälter im Blickfeld der Entwicklung: Daraus entstand der Drehstapelbehälter, der – inzwischen millionenfach bewährt – noch heute zu den „Klassikern“ zählt.

In den letzten Jahren wuchs vor allem in den Lebensmittelbranchen der Bedarf an Behältern, die Frische- und Tiefkühlartikel während des Transports schützen und frisch halten. Ringoplast bietet hier eine breite Palette von Kühlbehältern für jede Anwendung, entwickelt nach den strengen Anforderungen des HACCP-Konzepts. HACCP bildet selbstverständlich auch weiterhin den Mindest-Anspruch der Entwicklungsarbeit für die Lebensmittelbranche. Aber nicht nur hier sind die logistischen Ansprüche gestiegen:

Eine lückenlose betriebliche Warenverfolgung ist in immer mehr Betrieben Grundvoraussetzung für ein funktionierendes Supply Chain Management. Deshalb können alle Ringoplast-Behälter mit den klassichen Barcodes, moderner Transponder-Technologie oder neuesten Entwicklungen wie Image-Codes ausgestattet werden – und selbstverständlich entwickelt Ringoplast ständig weiter, um auch in Zukunft für jedes logistische Problem die optimale Lösung zu bieten.