Hanfäcker 10
DE 70378 Stuttgart
Ansprechpartner
Herr Richard Petri
Produkte und Messeneuheiten

Sortenneuheiten

Sortenneuheiten

Selecta präsentiert seine Sortenneuheiten.

Dalaya Amba
Den Beginn einer neuen dunkellaubigen Serie im Dahlien-Sortiment läutet die neue Dahlie Dalaya Amba ein. Die dunkelrote Blüte in Kombination mit dem dunklen Laub bildet einen beeindruckenden Kontrast mit entsprechender Fernwirkung.

LightningSky
Neben der erfolgreichen NightSky® gibt es nun eine weitere spektakuläre Neuheit bei den Petunien: LightningSky heißt die neue Kombination von gelbem Stern- und Punktmuster auf dunkelrotem Grund. Betrachtet man die Wuchsform, Frühzeitigkeit und Wuchskraft, ist die Sorte LightningSky mit der Famous-Petunienserie vergleichbar. Sie besitzt eine einfache Blüte, die sich früh entwickelt, und einen halbhängenden Wuchs.

Moonlight® Tumbao
Die XXL-Geranie ist die neue Pelargonium-Erfolgssorte. Sie ist besonders wüchsig und die großen, feurigen Blüten in dunkelrot auf sehr dunklem Laub präsentieren ein besonderes Farbspektakel, das an den kubanischen Rhythmus Tumbao erinnert und dieses positive und impulsive Lebensgefühl mit sich bringt.

PinkTastic – Gewinner Fleurostar Award
Zu den Shooting-Stars des letzten Jahres gehört die Calibrachoa PinkTastic. Bei den FlowerTrials® konnte die gefüllte Calibrachoa überzeugen und wurde mit dem FleuroStar 2017/2018 ausgezeichnet. Ihre zweifarbig pink-weißen Kreise im Zentrum jeder Blüte machen sie zum Blickfang und erzielen eine großartige Farbwirkung. PinkTastic überzeugt zudem durch eine hervorragende Sommerperformance und hat wie alle Sorten der MiniFamous® Serie ein gutes Wurzelwerk sowie hohe Mehltautoleranz. Sie ist außerdem früh blühend und einfach zu produzieren.

Unternehmensnews

Selecta one Poinsettie SK 136 gewinnt begehrten LTO Neuheiten Award 2017

Selecta one Poinsettie SK 136 gewinnt begehrten LTO Neuheiten Award 2017

Die holländische Vereinigung für Landwirtschaft und Gartenbau LTO Nederland (Land- en Tuinbouw Organisatie) hat die Poinsettiensorte SK 136 von Selecta one mit dem begehrten LTO Neuheiten Award 2017 ausgezeichnet.

Die rote Poinsettie SK 136 ist eine perfekte Verschmelzung von Tradition und Moderne. Sie entwickelt ihre hellroten Brakteen ideal über dem dunkelgrünen Laub und garantiert viele gelbe Cyathien in der Mitte jeder Braktee. Dies erinnert an eine traditionelle Poinsettie. Im Gegenteil jedoch zu den Sorten der Vergangenheit, verbleiben diese Cyathien lange in der Braktee, was eine hohe Haltbarkeit jeder einzelnen Pflanze sicherstellt. Das ist heutzutage von großer Bedeutung, da große Distanzen im Verkauf, zwischen dem Produzenten und dem tatsächlichen Verkaufsort überwunden werden müssen. Kennzeichnend für die SK 136 ist eine Reaktionszeit von sieben Wochen, ihre Sauberkeit und ihr gutes Wurzelsystem. Außerdem ist sie einfach anzubauen. Sie besitzt einen gleichmäßigen, aufrechten Wuchs und robuste Stiele, welche zudem eine sehr hohe Qualität haben. Daher kann Stengelbruch während dem Packen und dem Transport nahezu ausgeschlossen werden. SK 136 ist sehr gut haltbar und eignet sich sehr gut für den Verkauf in 6 cm Töpfen.

Der LTO Neuheiten Award 2017 würdigt diese hervorragende Sorte, welche die Gärtner in der ganzen Welt unterstützen wird ihre Poinsettien zu vermarkten. Vor allem hinsichtlich Packeigenschaften und der Haltbarkeit wurde SK 136 von LTO Nederland gut bewertet. Auch in diesem Jahr hat sich die beliebte Sorte Christmas Feelings® in allen beurteilten Topfgrößen als haltbarste Sorte bewiesen.

Jährlich vergibt LTO Nederland einen Award für Poinsettien. Hierfür vergleicht die Organisation Poinsettienneuheiten von ausgewählten Produzenten zur Beurteilung und als Haltbarkeitstest mit dem Ziel die Qualität zu verbessern und Informationen von den Produzenten über die Sorten für das nächste Jahr zu bekommen.

Die LTO Nederland (Land- en Tuinbouw Organisatie) ist eine selbstständige Organisation, die fast 50.000 landwirtschaftliche Betriebe vertritt. In dieser Zusammenarbeit unterstützt die LTO diese in wirtschaftlichen und sozialen Belangen.

 

Unternehmensnews

Pink BOOM! Selecta one baut Kommunikationsmaßnahmen für Mininelke Pink Kisses® weiter aus

Pink BOOM! Selecta one baut Kommunikationsmaßnahmen für Mininelke Pink Kisses® weiter aus

Zur Beet & Balkon Saison 2018 zündet Selecta die zweite Stufe der Verbraucherkampagne zur Vermarktung seiner Pink Kisses® Mininelke. Nach dem erfolgreichen Start 2017 erweitert der Nelkenexperte aus Stuttgart die Kommunikationsmaßnahmen um einen Webshop speziell für die Zielgruppe junger Frauen sowie umfangreiche Verkaufshilfen für eine attraktive Präsentation der Pflanzen im Handel.

Unter dem Motto „Pink Kisses® so schön wie unsere Freundschaft“ positioniert Selecta one seine beliebte Topfnelken-Züchtung als Symbol für die Freundschaft unter jungen Frauen und die perfekte kleine Aufmerksamkeit für die beste Freundin. So spricht der Pflanzenvermarkter direkt eine jüngere Zielgruppe an, um die Verwendung der Mininelke über die klassische Beetstaude hinaus zu etablieren.

Nach erfolgreichem Start 2017 mit über 30 Mio. Kontakten über zielgruppenrelevante Medien und Events, hält Selecta one an der bisherigen Kommunikationsstrategie fest und setzt für 2018 zusätzlich auf eine Erweiterung durch einen Webshop und fertige POS-Lösungen im frischen Kampagnen-Look für den Handel. Ab Frühjahr 2018 werden wechselnde exklusive Pink Kisses®-Geschenkarrangements online angeboten und sorgen somit für eine bessere Verfügbarkeit der Mininelke für die junge, online-affine Zielgruppe. Gleichzeitig sollen ein Verkaufs- sowie ein Thekendisplay eine Platzierung der Pink Kisses® außerhalb der Stauden- oder Gehölzabteilung problemlos möglich machen und den stationären Handel dabei unterstützen, einer jungen Zielgruppe eine attraktive Warenpräsentation zu bieten. Ein mobiler Promostand, der direkt beim Stuttgarter Pflanzenzüchter angemietet werden kann, steht dem Handel für eigene Aktionen zur Verfügung. Der personalisierbare „Friendstick“ kann auch weiterhin direkt bei Selecta one oder Floramedia angefragt werden.

Die Kampagne 2018 stellt Selecta one auf der IPM 2018 in Essen in Halle 2 an Stand D21 vor, wo das Team gerne weitere Informationen zur Verfügung stellt.

Unternehmensnews

Selecta one erwirbt Kalanchoe Züchtung von Topcolor Breeding vof

Selecta one erwirbt Kalanchoe Züchtung von Topcolor Breeding vof

Im Rahmen der strategischen Erweiterung des Produktportfolios Topfpflanzen hat Selecta one das Sortiments- und Züchtungsprogramm von Topcolor Breeding vof, Holland erworben.

Seit 2004 ist Topcolor Breeding spezialisiert auf die Züchtung und Vermarktung von einfach blühenden Kalanchoe Sorten. Alle Sorten wurden in enger Zusammenarbeit mit Produzenten selektiert und werden vor allem in den Niederlanden, aber auch in Dänemark, Deutschland, Nordamerika und Brasilien kultiviert. Das aktuelle Verkaufsvolumen umfasst 7 Millionen Einheiten pro Jahr. Alle bestehenden Kunden- und Lieferantenbeziehungen bleiben von dieser Transaktion unberührt.

Mit dem Erwerb dieser Genetik dehnt Selecta one erstmals sein Produktportfolio in den Markt für blühende Topfpflanzen aus. Dr. Ulrich Sander, CMO/CTO Selecta one: „Die große Marktnähe von Topcolor macht die kommerziellen Sorten und das Züchtungsprogramm sehr interessant. Aus dem großen Genpool werden wir mit unserer Expertise das Programm auf weitere Marktsegmente ausdehnen und attraktive, neue Produkte auf unsere weltweiten Märkte bringen können.“

Unternehmensnews

Selecta one und Wagagai Farm in Uganda starten Vorzeigeprojekt für fairen Handel mit Weihnachtssternen

Selecta one und Wagagai Farm in Uganda starten Vorzeigeprojekt für fairen Handel mit Weihnachtssternen

Seit 2016 liefert Selecta one neben konventionellen Jungpflanzen auch fair gehandelte Jungpflanzen zur Produktion von Weihnachtssternen. Angebaut werden die Stecklinge in Uganda. Neben besserem Arbeitsschutz, Versammlungs- und Gewerkschaftsfreiheit profitieren die Beschäftigten vor Ort auch von der Fairtrade-Prämie für Gemeinschaftsprojekte. Allein durch die Einkäufe von Selecta zur Saison 2016 erhielten die Beschäftigten rund 8.000 Euro Prämien. Unabhängig davon erfüllen Selecta und Wagagai die Umwelt- und Sozialbedingungen der Fairtrade-Standards, um eine Zertifizierung zu erzielen.

In Uganda wie auch in anderen Entwicklungsländern liegen die Grundlöhne in der Landwirtschaft oft unterhalb dessen, was man als existenzsichernd bezeichnen würde. Die Bezahlung reicht oft nicht, um die Grundbedürfnisse und angemessene Lebensbedingungen der Beschäftigten und ihrer Familien zu erfüllen. Meist können die Löhne außerdem nicht mit dem Anstieg der Teuerungsrate mithalten. Die Menschen verlieren an Kaufkraft, zudem sind viele für uns selbstverständliche Dinge wie Schulen nicht kostenfrei in Entwicklungsländern, sondern gebührenpflichtig. So fehlt häufig genug Bares um sein Kind in eine weiterführende Schule zu schicken. Sogenannte „Living Wages“, also existenzsichernde Löhne, sind daher eine wichtige Voraussetzung, vor allem für die niedrigsten Gehaltsempfänger, die Arbeiter und Arbeiterinnen.

Pünktlich zur Fairen Woche vom 15.-29. September 2017 starten Selecta one und ihr Stecklingslieferant Wagagai Ltd. deshalb ein Projekt, um die Löhne der Beschäftigten zu verbessern: Beide Partner verzichten zukünftig darauf, Zertifizierungskosten und Vermarktungskosten der Weihnachtssterne auf den Verkaufspreis aufzuschlagen. Stattdessen fließt der Mehrpreis der fair gehandelten Stecklinge im Vergleich zur konventionellen Ware direkt in Lohnerhöhungen für die Arbeiterinnen und Arbeiter. Dies gilt nicht nur für 2017, sondern ab sofort für jede Poinsettiensaison.

Per Klemm, CEO und Mitinhaber von Selecta one: „Mit dieser Entscheidung können wir schon 2017 rund 45.000 Euro zusätzlich unserer Farm in Uganda zur Verfügung stellen, die unabhängig von der Fairtrade-Prämie gezahlt wird. Diese Summe kommt den Wagagai Mitarbeitern als zusätzliche Entlohnung zugute. Wir freuen uns im Rahmen der Fairen Wochen diesen wichtigen Schritt für uns entschieden zu haben, um damit einen weiteren Beitrag zur Armutsbekämpfung in diesem Teil der Erde zu leisten.“

Und Olav Boenders, Direktor der Wagagai Farm ergänzt: „Gemäß den Standards von Fair-trade geht die Fairtrade-Prämie in den Fonds des Prämien-Komitees. Damit setzen die Beschäftigten Gemeinschaftsprojekte um, über die sie demokratisch entscheiden. Mit den zusätzlich erwarteten rund 45.000 Euro der kommenden Saison können wir für einfache Erntearbeiter ein ganzes Monatsgehalt als Fairtrade Bonus auszahlen. Davon profitieren über 1000 Mitarbeiter mit ihren Familien. “
 „Die Fairtrade-Prämie ist ein wichtiges Werkzeug, um Projekte umzusetzen, die der Gemeinschaft zugutekommen“, ergänzte Darío Soto Abril, Geschäftsführer von Fairtrade International. „Niedrige Löhne bleiben eine Herausforderung für die individuelle Entwicklung der Beschäftigten und ihrer Familien. Deshalb freuen wir uns, dass Selecta one und Wagagai dieses vorbildliche Projekt umsetzen, um existenzsichernden Löhnen für diese Arbeiter einen Schritt näher zu kommen und andere Unternehmen inspirieren, sich ebenfalls zu engagieren.“

Fairtrade International setzt sich dafür ein, um „Living Wages“ auch auf anderen Farmen in Afrika, Lateinamerika und Asien voranzutreiben. Wesentlicher Motor ist und bleibt jedoch die Nachfrage. Je mehr Fairtrade Pflanzen von Verbrauchern gekauft werden, desto stärker können Menschen in Afrika und anderswo über ihre eigene Zukunft entscheiden.

Dieser kurze Film zeigt Ihnen in 6 Minuten, um was es bei dem Projekt geht.

Unternehmensnews

Selecta one führt Versuch zu insektenfreundlichen Pflanzen durch

Selecta one führt Versuch zu insektenfreundlichen Pflanzen durch

Den Sommer 2017 nutzte Selecta one, um in Kooperation mit der staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau (LVG) in Heidelberg, der Gärtnerei Staudenrausch und der Landesanstalt für Bienenkunde der Universität Hohenheim eine Untersuchung zu insektenfreundlichen Pflanzen durchzuführen. Ziel des Projektes zur Entwicklung und Einführung eines biodiversitären Züchtungsprogramms zur Steigerung der Attraktivität des urbanen Grüns für Insekten war es, durch Ermittlung der Präferenz von blütenbesuchenden Insekten, Informationen zu gewinnen, welche Sorten besonders von Insekten beflogen werden und zu deren Ernährung beitragen. Hintergrund des Projektes ist es, das Selecta-Sortiment mit insektenfreundlichen Sorten zu verstärken.

Wenn sich im Herbst die Blätter bunt färben und abfallen, werden Beet- und Balkonpflanzen durch Stauden und Callunen ersetzt. In dieser Zeit wandern nicht nur Vögel in wärmere Gefilde, sondern auch Schmetterlingsarten wie Admiral und Distelfalter begeben sich in den Süden. Die natürlichen Nahrungsquellen der Insekten versiegen im Spätsommer. Ab diesem Zeitpunkt sind „Beet- & Balkonpflanzen (B&B) wie Bracteantha und Heliotrop als zeitliche Verlängerung der natürlichen Nahrungsquellen anzusehen. Sie fördern und unterstützen die vorhandenen Bestäuber bzw. Insekten in blüharmen Perioden“, so Ute Ruttensperger vom Fachbereich Gartenbauliches Versuchswesen der LVG Heidelberg.

Fundierte Daten und wissenschaftliche Belege, welche B&B-Sorten wirklich insektenfreundlich sind, gibt es auf dem Markt nur wenige. „Bienenfreundlichkeit ist in aller Munde. Jeder hat ein bienenfreundliches Konzept. Oftmals mit wenig Inhalt gefüllt, denn man weiß wenig, was wirklich insektenfreundlich in Bezug auf Zierpflanzen heißt“, erklärt Lea Kretschmer, Doktorandin an der Universität Hohenheim Landesanstalt für Bienenkunde. „Was wir aber sicher wissen – dass in den letzten Jahren mancherorts die Zahl der Insekten, um bis zu 80 Prozent zurückgegangen ist. Dies zeigen Untersuchungen, die seit 1989 vom NABU durchgeführt werden. Hier wollen wir eingreifen und zum Erhalt der Biodiversität beitragen“, so Sebastian Mainz, Senior Trade Marketing Manager bei Selecta one.

Das Kooperationsprojekt untersuchte daher in den Monaten Juni bis August das Insektenverhalten an drei Standorten. An der Uni Hohenheim, der Versuchsfläche von Selecta one in Stuttgart und bei der LVG Heidelberg wurden je 30 Beobachtungen von jeweils zwei Minuten durchgeführt, um zu ermitteln welche Sorten besonders attraktiv für Insekten sind. In das Projekt wurden alle zur Bestäubung beitragenden Insekten einbezogen. Dazu gehören neben der Honigbiene auch Schwebfliegen, Hummeln, Wildbienen, Schmetterlinge und „sonstige“ Bestäuberinsekten. In Deutschland heimisch sind 36 Hummelarten, rund 440 Schwebfliegenarten, über 500 Wildbienenarten und etwa 3700 Schmetterlingsarten von Tag- und Nachtfaltern. Diese ernähren sich zu Beginn vermehrt von Pollen und Nektar der Blüten verholzender und nicht verholzender Blühpflanzen in der Natur. Im Laufe des Sommers versiegen diese Quellen immer mehr und die Insekten greifen vermehrt auf Beet- und Balkonpflanzen zurück.

Um ausreichend Bienenflug zu gewährleisten wurden sonnige, trockene und warme Tage in den Sommermonaten für die Beobachtungen ausgewählt. Verschiedene Sorten unterschiedlicher Arten wurden in die Versuche miteingezogen. Die Versuchsauswertung zeigte, dass es keine Sorte gab, die nicht angeflogen wurde. Jedoch zeigte sich, dass die Anzahl der Insekten, die innerhalb der zweiminütigen Beobachtungen auf einer Sorte erkennbar waren, in starkem Maße von der Anzahl der geöffneten Blüten anhängig war.

Folgende Ergebnisse konnten unter anderem ermittelt werden:
Die Sorte Bracteantha Mohave® Yellow ist im Vergleich die insektenfreundlichste Sorte unter den Strohblumen im Selecta Sortiment. Diese Sorte ist vor allem für große und kleine Wildbienen (wie zum Beispiel Furchenbienen - Halictus spec.) interessant.

Bestätigt wurde die Annahme darin, dass einfache oder halbgefüllte Dahliensorten im Gegensatz zu gefüllten Sorten insektenfreundlich sind und eine sehr gute eine zusätzliche Nahrungsquelle darstellen. Insbesondere die Sorten Dalaya Krishna, Dalaya Shari, Dalaya Shiva und Dalaya Yogi haben einen großen Anteil an geöffneten Blüten. Das heißt die Antheren sind sichtbar und die Blüten sind damit für Bestäuberinsekten interessant.

Die Top 10 insektenfreundlicher B&B-Sorten im Selecta Sortiment können hier eingesehen werden.

Unternehmensnews

Selecta one auf der IPM 2018: bewährtes, sowie neues Sortiment und neue Projekte

Selecta one auf der IPM 2018: bewährtes, sowie neues Sortiment und neue Projekte

Bei der IPM 2018 präsentiert Selecta one in Halle 2 Stand D21 wieder aktuelle Höhepunkte und Entwicklungen des Sortiments. Die Ausstellungsfläche bleibt mit 180 m² unverändert zum Vorjahr und bietet auch dieses Mal eine Darbietung von Neuheiten, als auch von bewährten Sorten und Vorstellungen von neuen und weiterentwickelten Projekten. Bereits zum zweiten Mal werden Schnittblumen-Sortimente der Tochter-firma Selecta Cut Flowers ausgestellt.

Poinsettien

Nach wie vor ist das Poinsettien-Sortiment ein wichtiger Bestandteil des IPM-Messestandes von Selecta. Hier wurden drei Neuheiten eingeführt. Eine tolle Farbergänzung zur bestehenden Christmas Beauty Familie stellt die Sorte Christmas Beauty Princess dar. Sie besitzt eine ansehnliche zweifarbige Ausfärbung und die moderne Brakteenform der Christmas Beauty Sorten. Die bestehende Princettia-Serie wird ergänzt durch die neue Princettia® Midi Hot Pink – eine wüchsige Princettia in kräftigem Pink, die sich auch mit Standard-Poinsettien mitkultivieren lässt. Eine neue rote Poinsettie im Sortiment ist die neue Christmas Sensation. Durch eine frühe Einfärbung der Brakteen ist ein frühes Packen in der Saison möglich. Ihre späte Cyathienreife wirkt sich positiv auf die Haltbarkeit beim Endverbraucher aus.

Nelken

Mit der Kampagne „Pink Kisses® – so schön wie unsere Freundschaft“ hat Selecta 2017 in seiner Absatzstrategie neue Wege beschritten. Bei der IPM 2017 präsentierte der Züchter das neue Kommunikationskonzept, das sich direkt an den Endverbraucher richtet. Die Topfnelke Pink Kisses® mit ihrer interes-santen, auffälligen Blütenform und hervorragender Haltbarkeit wird dabei als emotionaler Geschenkartikel mit der Zielgruppe junge Frauen kommuniziert und präsentiert. Nach einem erfolgreichen Abschluss der Kampagne 2017, startet Selecta one auch 2018 mit Pink Kisses® weiter durch. Das neue Konzept wird auf der IPM 2018 erstmalig dem Fachpublikum vorgeführt.

ReCarnation® steht für das Revival der Nelke und die stetig wachsende Beliebtheit des traditionellen Pro-dukts. Selecta bietet unter diesem Namen ein komplettes Nelken-Jahresprogramm. Neu dazugekommen sind die Autumn Friends, die mit herbstlich bepflanzten Schalen bestehend aus Gräsern, Nelken und Stauden viele herbstliche Kombinationen möglich machen.

Neue Sorten im marktführenden Selecta-Sortiment sind Capitán® Cook in schönem Pink und einer dunk-len Blütenmitte, als farbliche Ergänzung zur bestehenden Capitán® Serie und Peach Party – eine kompakt wachsende Staudennelke mit vielen apricotfarbenen Blüten, die alle über dem Laub stehen.

Weiterentwickeltes Marketingkonzept: Nature Garden


Ein Highlight auf der IPM 2018 ist das weiterentwickelte Marketing-Konzept Nature Garden. Bei der Ent-wicklung des Konzepts sind die Ergebnisse des Selecta-Versuchs zu insektenfreundlichen Pflanzen eingeflossen. Das Projekt zur Entwicklung und Einführung eines biodiversitären Züchtungsprogramms zur Steigerung der Attraktivität des urbanen Grüns für Insekten wurde im Sommer 2017 durchgeführt mit dem Ziel, durch Ermittlung der Präferenz von blütenbesuchenden Insekten, Informationen zu gewinnen, welche Sorten besonders von Insekten beflogen werden und zu deren Ernährung beitragen. Hintergrund des Projektes ist es, das Selecta-Sortiment mit weiteren insektenfreundlichen Sorten zu verstärken.

Weitere Sortenneuheiten und Höhepunkte am Selecta one Stand 2D21:

Dalaya Amba

Den Beginn einer neuen dunkellaubigen Serie im Dahlien-Sortiment von Selecta läutet die neue Dahlie Dalaya Amba ein. Die dunkelrote Blüte in Kombination mit dem dunklen Laub bildet einen beeindrucken-den Kontrast mit entsprechender Fernwirkung.

LightningSky

Neben der erfolgreichen NightSky® gibt es nun eine weitere spektakuläre Neuheit bei den Petunien: LightningSky heißt die neue Kombination von gelbem Stern- und Punktmuster auf dunkelrotem Grund. Betrachtet man die Wuchsform, Frühzeitigkeit und Wuchskraft, ist die Sorte LightningSky mit der Famous-Petunienserie vergleichbar. Sie besitzt eine einfache Blüte, welche sich früh entwickelt, und einen halbhängenden Wuchs.

Moonlight® Tumbao

Die XXL-Geranie ist die neue Pelargonium-Erfolgssorte. Sie ist besonders wüchsig und die großen, feuri-gen Blüten in dunkelrot auf sehr dunklem Laub präsentieren ein besonderes Farbspektakel, das an den kubanischen Rhythmus Tumbao erinnert und dieses positive und impulsive Lebensgefühl mit sich bringt. Tumbao überzeugt mit Durchblühverhalten und einer tollen Sommerperformance.

PinkTastic® – Gewinner Fleurostar Award

Zu den Shooting-Stars des letzten Jahres gehört die Calibrachoa PinkTastic®. Bei den FlowerTrials® konnte die gefüllte Calibrachoa überzeugen und wurde mit dem FleuroStar 2017/2018 ausgezeichnet. Ihre zwei-farbig pink-weißen Kreise im Zentrum jeder Blüte machen sie zum Blickfang und erzielen eine großartige Farbwirkung. PinkTastic® überzeugt zudem durch eine hervorragende Sommerperformance und hat wie alle Sorten der MiniFamous® Serie ein gutes Wurzelwerk sowie hohe Mehltautoleranz. Sie ist außerdem früh blühend und einfach zu produzieren.

Unternehmensprofil

Das Familienunternehmen Selecta one ist ein weltweit führender Züchter, Produzent und Vermarkter von vegetativ vermehrbaren Zierpflanzen. Die züchterischen Aktivitäten umfassen die Segmente Beet- und Balkonpflanzen, Poinsettien, Stauden und Schnittblumen. Mit elf eigenen Produktionsstandorten und Vertriebsgesellschaften in Europa, Afrika, Asien und Amerika bedient die Unternehmensgruppe global alle relevanten Märkte. Qualität und Nachhaltigkeit sind die Leitmotive für Innovationen im Produkt- und Vermarktungsbereich, Verantwortung und Verlässlichkeit sind die Grundprinzipien für den Umgang mit Kunden, Mitarbeitern und der Umwelt. Unternehmerische Zielsetzung ist es, eine grüne Produktwelt zu schaffen, die vom Gärtner über den Handel bis hin zum Endverbraucher überzeugt und begeistert.